Unfallflucht oder Arztbesuch?

Kurzartikel

onlineurteile.de - Es gibt Umstände, unter denen ein Unfallbeteiligter den Unfallort verlassen darf, ohne dass er sich wegen Unfallflucht strafbar macht. Der Bundesgerichtshof hob die Verurteilung eines Autofahrers auf: Der Mann hatte einen Crash verschuldet, bei dem er sich an der Hand verletzte. Anschließend war er zur Universitätsklinik gefahren, um seine massiv blutende Wunde versorgen zu lassen. Danach telefonierte der Autofahrer mit der Polizei, meldete sich als Unfallverursacher und gab seine Personalien an. Wenn es unbedingt notwendig sei, eine Verletzung schnell behandeln zu lassen, könne das den Unfallverursacher berechtigen, sich vom Unfallort zu entfernen, entschieden die Bundesrichter.