Bauten an der Grundstücksgrenze

Kurzartikel

onlineurteile.de - Eigentümer eines Grundstücks, das bis hin zur Grenze zum Nachbargrundstück fast vollständig bebaut ist, können es nicht verhindern, wenn der Nachbar für den Umbau seiner Doppelgarage zu Wohnzwecken eine Baugenehmigung erhält. Wer selbst den Grenzabstand nicht einhält, kann gegen die Grenzbebauung der Nachbarn nicht einwenden, sie verletze den Grenzabstand.

Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs Hessen
Aktenzeichen: 3 B 731/18
Entscheidungsdatum: 11.06.2019
Urteilnummer: 56365